Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Östliches Ruhrgebiet gGmbh
Header Image

Aktuelles

Christel Weber ist die neue Leitung der katholischen Kindertageseinrichtung St. Raphael in Olpe

Wenn der Weg immer wieder zu demselben Ort führt

O L P E . In ihrem Berufsleben hat Christel Weber viel erlebt. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin ging die gebürtige Olperin nach Frankfurt am Main. Ein Jahrzehnt später ging es von der Mainmetropole wieder zurück in die Heimatstadt. Jetzt ist sie die neue Leitung der katholischen Kindertageseinrichtung St. Raphael, die auch als Familienzentrum NRW zertifiziert ist.

Das Familienzentrum St. Raphael und Christel Weber scheinen untrennbar zu sein. Schon häufig hat der Weg der Erzieherin in diese Einrichtung geführt. „Es ist schon verblüffend, wenn man daran denkt“, lacht sie. Als Kind hat sie selbst die Kita St. Raphael besucht. Später absolvierte sie dort, im Vorfeld ihrer Ausbildung, zahlreiche Praktika. „Ich habe hier beispielsweise ein Jahrespraktikum absolviert. In diese Zeit fiel auch der Umbau und die Aufstockung der Kita“, erzählt sie.

Dass sie einmal eine Kindertageseinrichtung leiten würde, war sich Christel Weber schon lange bewusst. „Aufgrund meiner Weiterbildung zur Fachwirtin im Erziehungswesen, wollte ich auch die Leitung einer Kita übernehmen“, begründet sie ihre Entscheidung. Da die Erzieherin seit Juni 2018 wieder in Olpe arbeitet, war es ihr auch wichtig, in der nahen Umgebung zu bleiben. „Selbst als ich in Frankfurt gearbeitet habe, war es mir wichtig, den Kontakt zu meiner Heimat nicht zu verlieren“, sagt Christel Weber, die auch im Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe aktiv ist. Außerdem musste die Einrichtung ein weiteres Kriterium erfüllen. „Ich habe sehr viel Wert darauf gelegt, eine katholische Kindertageseinrichtung zu leiten“, macht sie deutlich. „Der religionspädagogische Aspekt ist für mich sehr wichtig. Christliche Werte, wie Akzeptanz, Toleranz, Achtung, Respekt und Wertschätzung sind wichtig für den weiteren Lebenslauf. Wir vermitteln den Kindern diese Werte, indem wir sie in unseren Alltag integrieren.“

Zum religionspädagogischen Angebot der Kindertageseinrichtung gehören auch Gottesdienste und die Beschäftigung mit den Festen im Kirchenjahr. Dabei unterstützt die Pfarrgemeinde die Einrichtung. „Da ich im Dezember hier angefangen habe, habe ich vor allem die Adventszeit hier in der Kita mitbekommen“, erzählt Christel Weber. „In dieser Zeit haben wir viel mit der Gemeindereferentin Marie Christine Stein in Kontakt gestanden und geschaut, wie wir die Nikolausfeier, das Adventssingen und die Andachten, auch in diesen Zeiten, durchführen können.“ In Zukunft will Christel Weber das religionspädagogische Angebot noch mehr intensivieren. „Wir sind eine katholische Einrichtung, da darf der Glaube nicht nur ein Namenszusatz sein, sondern muss mit Leben gefüllt werden“, macht die neue Leitung von St. Raphael deutlich.

Bereits zu Beginn ihrer Leitungstätigkeit hat Christel Weber sehr viel Unterstützung erfahren. „Ich wurde in der Kita sehr freundlich empfangen“, erinnert sie sich an ihre ersten Wochen. „Die Kinder, die Eltern und auch die Kolleginnen haben mich schnell akzeptiert und damit sehr geholfen.“ Besonders die pandemiebedingten Umstände haben für manche komische Situation in den ersten Tagen gesorgt. „Da die Eltern uns bei den Bring- und Abholzeiten nur mit Atemschutzmaske begegnen, ist es schon vorgekommen, dass ich mich manchen Eltern zwei-, dreimal vorgestellt habe, weil ich sie mit der Maske nicht erkennen konnte“, lacht sie. „Das sorgte schon einmal für einen guten Einstand.“

In der Zusammenarbeit mit den Eltern setzt Christel Weber auf Transparenz. „Es ist wichtig, dass die Eltern wissen, was wir hier machen. Nur so können wir sie bei der Erziehung der Kinder unterstützen“, sagt sie. Christel Weber hat daher immer ein offenes Ohr für die Fragen und Belange der Eltern, um den Bedürfnissen der 54 Kinder gerecht werden zu können. Dazu zähle auch die interkulturelle Zusammenarbeit, sagt die neue Leitung. „Kinder, deren Wurzeln in anderen kulturellen Räumen liegen, müssen auch mitgenommen werden.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern habe aber aufgrund der Corona-Pandemie gelitten. Daher sucht das Team nach weiteren Wegen des Austauschs mit den Eltern. „Nur so können wir die richtige Betreuung für jedes Kind weiterhin garantieren“, stellt die neue Leitung fest.

Christel Weber und die katholische Kindertageseinrichtung St. Raphael – das passt zusammen „Ich freue mich, die Leitung von St. Raphael zu sein“, sagt Christel Weber zufrieden und fügt hinzu. „Wir hoffen, dass die Pandemie schnell vorbei ist und wir bald wieder einen Kita-Alltag ohne Einschränkungen haben werden.“

 

 

Schwerpunktthema: Gesunde Ernährung in Kitas

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn