Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Östliches Ruhrgebiet gGmbh
Header Image

Aktuelles

Die Kath. Kita St. Marien in Anröchte bietet „Karneval to go“ an

Die „tollen Tage“ für Zuhause

Die katholischen Kindertageseinrichtungen in den Kita gem. GmbHs Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland-Südsauerland mussten in den letzten zwölf Monaten auf viele Feste und Veranstaltungen verzichten, die zum festen Bestandteil gehören. Der Karneval zählt nun auch dazu. Viele Einrichtungen der Kita gem. GmbHs, haben sich auch für die ‚tollen Tage‘ etwas Besonderes einfallen lassen, wie das Beispiel der Kindertageseinrichtung St. Marien in Anröchte zeigt.

Seit über neun Wochen hat die Pandemie das Leben in der Kita St. Marien im Griff. Viele Feste, die sonst ein fester Termin im Kalender der Einrichtung sind, mussten auf kreative Art und Weise anders gefeiert werden. Jetzt auch der Karneval. „Das ist in einem karnevalsverrückten Ort wie Anröchte, eine große Sache“, erklärt Heike Biekehöer-Wapelhorst, die Leitung der Kita St. Marien. „Wir wollten auf jeden Fall für die Kinder etwas machen und als eine Kollegin dann im Internet auf die Idee der Karnevalstüte für Zuhause gestoßen ist, waren wir alle direkt begeistert.“

So hat das Team von St. Marien eine eigene „Karneval to go“-Tüte erstellt: Mit Luftschlangen, Ballons, Konfetti, kleinen Süßigkeiten und einer Bastelanleitung für eine Karnevalsmaske. „Wir haben in der Pandemiezeit schon häufiger Bastelanleitungen und Geschichten an die Kinder geschickt, die Zuhause waren“, erzählt die Leitung. „‘Karneval to go‘ ist aber etwas ganz besonderes, weil er ein großes Ereignis für die Kinder ist.“ Nicht zuletzt auch wegen der Süßigkeiten, die die Kinder dieses Jahr nicht sammeln können. „Mit unseren Tüten möchten wir den Familien einfach eine Freude machen“, sagt die Leitung.

Viele Maskenbilder wurden geschickt

Zurzeit besuchen nur ein Drittel der Kita-Kinder die Einrichtung St. Marien in Anröchte. „Wir versuchen für die Kinder, die bei uns sind, den Alltag so spannend wie möglich zu halten“, berichtet Heike Biekehöer-Wapelhorst. „Allerdings sind es die Kinder, die dafür sorgen, dass hier kein Tag dem Anderen gleicht. Die, die bei uns sind, vermissen die Freunde, die momentan nicht in die Kita kommen sehr.“

Da war es eine willkommene Abwechslung als in der Kita Fotos von selbstgebastelten Masken ankamen. „Die Anleitung gab es in der Karneval to go‘-Tüte und viele Familien haben mitgemacht“, freut sich Heike Biekehöer-Wapelhorst. Die Bilder sind in der Kita ausgestellt und treffen bei den anwesenden Kindern auf Begeisterung. „Die Kleinen freuen sich, wenn sie ihre Freunde, die sie so lange nicht mehr gesehen haben, hinter den Masken erkennen,“, erzählt die Leitung. Zudem sei es schön zu sehen, dass es auch andere Masken gibt, als die, die momentan überall zu sehen seien, sagt Heike Biekehöer-Waplehorst mit einem Augenzwinkern.

Trotz Corona muss der Kita-Karneval nicht ausfallen. So, wie in St. Marien in Anröchte, haben viele Erzieher-Teams dafür gesorgt, dass die kleinen Jecken auch Zuhause die ‚tollen Tage‘ erleben können und merken, dass ihre Kita sie auch in dieser Zeit nicht vergisst.

Schwerpunktthema: Gemeinsam Gott erfahren

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn