Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Östliches Ruhrgebiet gGmbh
Header Image

Aktuelles

Kindergarten St. Josef in Höingen als familienpastoraler Ort zertifiziert

Der katholische Kindergarten St. Josef in Ense- Höingen wurde jetzt als „familienpastoraler Ort“ ausgezeichnet. Gemeinsam machten sich die pädagogischen Fachkräfte auf den Weg, die dafür erforderlichen Nachweise, beim Erzbistum Paderborn, einzureichen. 

Aus diesen Nachweisen muss zum Beispiel hervorgehen, dass in der Einrichtung ein Verständigungsprozess über die Lebenssituationen der Familien stattgefunden hat, deren Kinder die Kita besuchen oder die im Umfeld der Kita wohnen.

Außerdem zählen zu den Nachweisen eine Beschreibung der familienpastoralen Aktivitäten die die Einrichtung durchführt, sowie eine Bestandsaufnahme der Vernetzung und der Angebote im pastoralen Raum.

Familienpastoral im Sinne des Erzbistums Paderborn umfasst die Handlungsfelder Evangelisierung- Weitergabe des Glaubens, Beratung, Politik, Bildung und Hilfsangebote.

Die verschiedenen Bereiche wurden im Zertifizierungsprozess analysiert und es wurden weitere zukünftige Handlungsschritte festgelegt. In den Teamsitzungen haben wir die Themen aufgegriffen und mit unterschiedlichen Methoden bearbeitet.

Aufgrund der immer größer werdenden pastoralen Räume wird die Vernetzung der Kindertageseinrichtungen und Kooperationspartnern zunehmend wichtiger.

Auch für das pädagogische Team war es ein spannender Prozess. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben, der Glaubensstruktur der Kinder mit den Familien und die unterschiedlichen Bereiche ist eine Bereicherung für das eigene Handeln geworden.

Die Leiterin, Frau Gabriele Liedhegener, ist auch im Steuerungsgremium des pastoralen Raum Werl, Wickede, Welver, Ense tätig. Außerdem ist sie und die Gemeindereferentin Frau Berens seit Jahren für die Gestaltung der Kinderkirche zuständig. Dieses spirituelle Angebot für Familien mit Kindern im Kindergartenalter bis zur Grundschule wird in der Einrichtung regelmäßig angeboten. Es wird getragen und unterstützt von ehrenamtlichen Helfern (meist Mütter von Kindergartenkinder der Gemeinde Ense). Hier ein besonderer Dank an das Kinderkirchengremium. An diesem Angebot wird das engagierte MITeinander deutlich. Die Zertifizierung von Kindertageseinrichtungen als familienpastoraler Ort wird in der Regel für drei Jahre ausgesprochen. Nach drei Jahren kann sich die Kindertageseinrichtung rezertifizieren lassen.

Die Mitarbeiter nehmen erneut eine Standortbestimmung zu katholischen Glaubensüberzeugungen, zur Spiritualität und zur Glaubensvermittlung vor. So entsteht im Erzbistum Paderborn nach und nach ein familienpastorales Netzwerk, das Kindern und Familien lebenspraktische Angebote macht, die aus dem christlichen Glauben geleitet werden.

Die Auszeichnung wurde gebührend gefeiert. Den Beginn stellte ein gemeinsamer Wortgottesdienst in der St. Josef Kapelle dar. Pastor Scheunemann und die Gemeindereferentin Frau Berens übergaben das Zertifikat des Erzbistums mit den Worten des Dank und der Freude so etwas Wegweisendes in Ense zu leben.  Nach der Segnung der Kinder und dem Lied: „Wir sind die Kleinen in der Gemeinde“, wurden alle Familien und Anwesenden zu einem Umtrunk in die Kita eingeladen. In der Kapelle wurde das Zukunftskreuz des Erzbistums Paderborn, welches die Einrichtungsleitung Frau Liedhegener, angeschafft hatte, geweiht und anschließend im Flurbereich der Kita als Symbol des Glaubens, des Friedens, der Freundschaft und Begegnungen auf gehangen. Alle Anwesenden erhielten ein Miniatur- Zukunftskreuz als Andenken.

Schwerpunktthema: Die Schöpfung im Blick – Kitas und Klimaschutz

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn